Stadtwerke AG Netze
23.04.2019

Kurzer Spannungseinbruch

MAINZ. Am Montagmorgen um 2:04 Uhr kam es auf der 110-kV-Freileitung zwischen Laubenheim und dem rechtsrheinischen Hof Schönau zu Erdschlüssen, die vermutlich durch herabhängende Zweige aus Storchennestern ausgelöst wurden. In Folge kam es zu einem Doppelerdschluss im Umspannwerk Hof Schönau mit Störlichtbogen und einem kurzzeitigen Spannungseinbruch im 110-kV-Netz. Nach erfolgter Freischaltung durch die Mainzer Netze konnte durch die lokale Feuerwehr der resultierende Brand an 110-kV-Kabelerdschlüssen im Umspannwerk Hof Schönau gelöscht werden.